kerber_der_zweite_aufbruch_in_die_moderne_expressionismus_bauhaus_neue_sachlichkeit_formost.jpg

Der zweite Aufbruch in die Moderne

24.00 EUR
(incl. 7% VAT)
tagIn stock
zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert in Deutschland versandkostenfrei)
3 % Skonto bei Vorkasse (per Banküberweisung) : 23.28 EUR
Sie sparen 0.72 EUR
zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert in Deutschland versandkostenfrei)
3 % Skonto bei Vorkasse (per Banküberweisung) : 21.76 EUR
Sie sparen 0.67 EUR
Achtung! Diese Ware ist eine Sonderanfertigung und vom Umtausch ausgeschlossen!
* Achtung! Diese Ware ist derzeit vergriffen!
Diese Ware kann nicht in unserem Onlineshop erworben werden. Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne.
amount:
add to basket
24.00 EUR
(incl. 7% VAT)
tagIn stock
zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert in Deutschland versandkostenfrei)
3 % Skonto bei Vorkasse (per Banküberweisung) : 23.28 EUR
Sie sparen 0.72 EUR
zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert in Deutschland versandkostenfrei)
3 % Skonto bei Vorkasse (per Banküberweisung) : 21.76 EUR
Sie sparen 0.67 EUR
Put a questionadd to wishlist -
send or request
Expressionismus – Bauhaus – Neue Sachlichkeit“, 25. September bis 29. Januar 2012, Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg, Schloss und Prinzenpalais, Oldenburg herausgegeben von Rainer Stamm mit Beiträgen von Peter Bahlmann, Leif Hallerbach, Anna Heckötter, Jörg-Michael Henneberg, Ingo Kerls, Rainer Stamm und Julia Zietlow

Product details

Der Kunsthistoriker, Sammler und Publizist Walter Müller-Wulckow kam 1921 von Frankfurt nach Oldenburg, um das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte aufzubauen. Hier versuchte er beharrlich, den Impuls der Moderne zu übertragen, u. a. mit der Eröffnung einer Galerie der Gegenwart. Gemeinsam mit der „Vereinigung für junge Kunst“ realisierte er wegweisende Ausstellungen zur zeitgenössischen Grafik, Malerei und zum Kunstgewerbe. Katalogbuch und Ausstellung erinnern erstmals an das nachhaltige Engagement Müller-Wulckows und präsentieren den vergessenen Aufbruch des Landesmuseums in die Avantgarde anhand zahlreicher, zum großen Teil unpublizierter Werke und Dokumente aus den reichhaltigen Beständen.

Künstlerinnen und Künstler
August Babberger, Max Beckmann, Aenne Biermann, Lovis Corinth, Otto Dill, Heinrich Ehmsen, Alexandre Fasini, Werner Gothein, Carl Grossberg, George Grosz, Erich Heckel, Richard Herber, Bernhard Hoetger, Ernst Ludwig Kirchner, Moissey Kogan, Siegfried Kunstreich, Otto Lange, Marie Laurencin, Wilhelm Lehmbruck, Karl Lindemann, Alfred Mahlau, Paula Modersohn-Becker, Otto Mueller, Heinrich Nauen, Emil Nolde, Jan Oeltjen, Max Pechstein, Franz Radziwill, Albert Renger-Patzsch, Emma Ritter, Waldemar Rösler, Christian Rohlfs, Rudolf Schlichter, Karl Schmidt-Rottluff, Martel Schwichtenberg, Paul Adolf Seehaus, Renée Sintenis, Fritz Stuckenberg, Wilhelm Tegtmeier, Gustav Heinrich Wolff

Kunstgewerbe
Marianne Brandt, Marcel Breuer, Margarete Friedländer, Bernhard Hoetger, Max Laeuger Otto Lindig, Otto Meier, Willi Ohler, Auguste Papendieck, Ludwig Mies van der Rohe, Johan Thorn-Prikker, Wilhelm Wagenfeld
Item numberISBN 978-3-86678-570-0
Dimensions24 × 28 cm
FunctionalityAusstellungskatalog
Content304 Seiten, 352 farbige und 38 schwarz-weiße Abbildungen
MaterialHardcover, gebunden, mit Schutzumschlag
Year of creation2012
Production placeDeutschland
Kerber macht immer wieder Bücher, die uns interessieren und nicht nur, weil das Bauhaus einen Schwerpunkt im Verlagsprogramm bildet.

Passende News & Stories

Show all
FORMOST

Wir sind davon überzeugt, dass Gutes schön und nützlich ist. Diese Art von Schönheit entsteht nicht zufällig! Wir finden nicht nur die wirklich „guten Waren“ und prüfen sie, sondern erzählen von den Menschen hinter den Produkten. Sie erfahren so eine Geschichte und erhalten ein Produkt, das oft für Generationen brauchbar ist.

Please wait